Neuigkeiten

06.08.2018 Montag

Wachdienst am Epplesee - "Man braucht ein verdammt gutes Auge!"


BNN berichten über Wachdienst der DLRG Südhardt
(04/08/18; Philipp Kungel/BNN) Ob ins Freibad, an den Baggersee oder zum nächsten Bachlauf – die Hitzewelle zieht die Menschen geradezu magisch ins kühle Nass. Klar, bei Temperaturen uber 30 Grad tut Erfrischung gut. Doch der badeintensive Sommer hat auch seine Schattenseiten: Nach wie vor ist die Zahl der tödlichen Badeunfälle in Deutschland sehr hoch. Mehr als 500 Todesfälle gab es im Jahr 2017, zudem wurden über 1.000 Lebensrettungen registriert. In diesem Jahr sind deutschlandweit bereits mehr als 280 Menschen ertrunken. Damit diese Zahlen in der Region stetig zurückgehen, übernimmt die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) Ortsgruppe Südhardt in den Sommermonaten den Wachdienst am Epple- und Fermasee in Rheinstetten. Wie und warum wird man zum Lebensretter? Welche Aufgaben... mehr


16.07.2018 Montag

Absicherung des Rheinstettener Triathlons 2018


Unsere Einsatzmannschaft beim 13. Rheinstettener Triathlon (Foto: Marius Deck, DLRG Südhardt)

Unsere Einsatzmannschaft beim 13. Rheinstettener Triathlon (Foto: Marius Deck, DLRG Südhardt)

Wasserseitige Überwachung der 13. Auflage des Triathlons am Epplesee
Mit rund 40 Einsatzkräften überwachte die DLRG Südhardt am vergangenen Sonntag, 15. Juli, die Schwimmstrecke des mittlerweile dreizehnten Rheinstettener Triathlons am Epplesee. Unterstützt von einer Tauchgruppe der DLRG Ortsgruppe Bruchsal waren RettungsschwimmerInnen der DLRG Südhardt zu Wasser und an Land entlang der Strecke auf Bereitschaft, um im Notfall eingreifen zu können. Der Einsatz verlief ruhig und alle der über 350 Schwimmer und Schwimmerinnen konnten sicher ins Ziel begleitet werden. Rheinstettens Oberbürgermeister Sebastian Schrempp besuchte die Einsatzgruppe der DLRG Südhardt vor dem Start der Veranstaltung und dankte den ehrenamtlichen Aktiven der DLRG für ihren freiwilligen Einsatz beim Triathlon, sowie die gesamte Saison über. Im Anschluss an die... mehr


23.06.2018 Samstag

"Heißer Fächer"


Unser Sonarboot im Einsatz zur Ortung eines untergegangenen Automobils (Foto: Luca Wernert, DLRG Bezirk Karlsruhe)

Unser Sonarboot im Einsatz zur Ortung eines untergegangenen Automobils (Foto: Luca Wernert, DLRG Bezirk Karlsruhe)

Teilnahme an der Karlsruher Katastrophenschutzübung am Baggersee Grötzingen
Am Samstag, 23. Juni, waren wir Teil der Katastrophenschutz-Übung "Heißer Fächer" und unterstützten den DLRG Bezirk Karlsruhe bei der Bearbeitung eines Szenarios, welches zahlreiche Verletzte und ein zu orten und zu bergendes Auto beinhaltete. Unsere Einsatzkräfte unterstützten mit unserem Sonarboot und in der Einsatzleitung. An der stadtweiten Übung nahmen neben Feuerwehr und DLRG auch Einheiten von Polizei, Ordnungsdienst, Technischem Hilfswerk, DRK, ASB und Bergwacht teil. mehr


21.04.2018 Samstag

Bezirksübung


Bild: Daniel-André Reinelt (DLRG)

Bild: Daniel-André Reinelt (DLRG)

Am vergangenen Samstag waren wir bei sommerlichen Temperaturen Teil der diesjährigen Bezirksübung des DLRG Bezirk Karlsruhe und haben dazu beigetragen, das Übungsszenario professionell zu bearbeiten. Am Baggersee "Hardteck" wirkten unsere 9 Einsatzkräfte als Bootsgruppe und Sanitäter, sowie als Mitglieder der Einsatz- und Übungsleitung mit. Das Übungsszenario umfasste u.a. einen brennenden Schwimmbagger, vermisste und verletzte Personen um, auf und im Wasser, sowie technische Rettungs- und Hilfeleistungen. Über 50 erschreckend realistisch geschminkte und schauspielende Mimen sorgten dafür, dass die Einsatzkräfte mit einem Maximum an Aufgaben so wirklichkeitsnah wie möglich konfrontiert wurden. Das erste Mal im Einsatz war die sich im Aufbau befindliche Rettungshundestaffel des DLRG... mehr